Amtsblatt 22.03.2012

22.03.2012 von Christine Linden

Liebe Mitglieder des Tennisclubs Aldingen,

am vergangenen Mittwoch fand die diesjährige Mitgliederversammlung statt, erstmalig in unserem eigenen Clubhaus. Angesichts der überschaubaren Anzahl von Teilnehmern ist es sicher eine Überlegung wert, zukünftig die Versammlung immer in unserem Clubhaus abzuhalten.

Unser 1. Vorsitzender Marc Bartholomäi begann mit einem Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr, sein erstes Jahr als Vorsitzender des Clubs. Er berichtete über die rückläufigen Mitgliederzahlen, die Anlass zur Sorge bereiten. Ferner stellte er einige vom Vorstand beschlossenen Verbesserungen zu Internet bzw. Vertretung für die Amtsblattberichterstattung vor und wies auf die Möglichkeit hin, dass Clubmitglieder mehrfach Bewirtungen übernehmen können. Aufgrund der gesunkenen Anzahl aktiv gemeldeter Mitglieder könnte die durchgängige Bewirtung in den Sommermonaten schwierig werden. Eine zweite Bewirtung kann künftig nach Ablauf einer bestimmten Frist eingetragen werden – Näheres dazu gerne auf Rückfrage.

Als nächstes stellte Andreas Schmautz die Gewinn- und Verlustrechnung 2011 vor und teilte mit, dass das Ergebnis 2011 im allgemeinen Trend der letzten Jahre lag. Im Haushaltsplan für 2012 wurden die rückläufigen Mitgliedsbeiträge bereits berücksichtigt, so dass die Aussichten für 2012 nicht besonders rosig sind.

Die beiden Kassenprüfer Erhard Friedrich und Jürgen Mühlbach bescheinigten Andreas Schmautz eine einwandfreie Buchführung und hatten keinerlei Beanstandungen. Daher empfahlen sie die Entlastung des Kassenwarts und des gesamten Vorstands.

Im Anschluss berichtete Ralf Sahrmann detailliert über die rückläufigen Mitgliederzahlen und die Veränderung in der Altersstruktur der Mitglieder. In einer angeregten Diskussion wurden die Möglichkeiten erörtert, wie neue Mitglieder geworben bzw. welche Aktionen Erfolg versprechend angeregt werden können. Die Zahl von derzeit 97 aktiven Mitglieder wirkt sich leider auf alle Bereiche aus – Beiträge, Arbeitseinsätze und Bewirtungen.

Als nächstes stellte der 2. Vorsitzende Alexander Veiel den aktuellen Terminplan vor, der mittlerweile auch auf unserer Homepage nachzulesen ist. Danach folgten Beiträge aus den Ressorts Spielbetrieb durch Wolfgang Jäger und Jugendarbeit durch Manuela Otterbach, die von der Arbeit im Jahr 2011 berichteten und einen Ausblick auf die Mannschaftsaktivitäten der kommenden Saison gaben.

Anträge des Vorstands bzw. der Mitglieder gab es keine, so dass als nächstes der Haushaltsplan genehmigt wurde. Der Vorstand wurde entlastet und anschließend erfolgten die Neuwahlen verschiedener Ressorts. Wolfgang Grissenberger übernahm die Wahlleitung und so wurden Michael Lukas zum 2. Vorsitzenden, Stefan Beckers zum Schriftführer, Andreas Schmautz zum Ressortleiter Finanzen, Karin Zinser zur Ressortleiterin Veranstaltungen, Jan Müller zum Ressortleiter Jugend und Rolf Bauer zum Ausschuss für Wirtschaft auf 1 Jahr gewählt.

Den neuen Vorstandsmitgliedern Michael Lukas, Stefan Beckers und Jan Müller wünsche ich auf diesem Wege alles Gute und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit für den Verein.

Marc Bartholomäi bedankte sich bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Manuela Otterbach (Jugend), Alexander Veiel (2. Vorsitzender) und Ralf Sahrmann (Schriftführer) für deren gute Arbeit und wünschte Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Nach einem zusammenfassenden Schlusswort endete die Mitgliederversammlung. Ein Foto des „neuen“ Vorstands reichen wir noch nach.

Am kommenden Samstag findet der erste Arbeitseinsatz zum Plätze richten statt. Eine Bitte an die Helfer, die sich eingetragen haben – wetterfeste Schuhe, Arbeitshandschuhe und robuste Kleidung nicht vergessen. Wir hoffen, dass es von oben her trocken bleibt, damit wir unseren Zeitplan einhalten können. Denn die Saisoneröffnung ist schon für den 22. April 2012 geplant, also halten wir uns ran.

Sportliche Grüße von Eurer Christine.

Zurück

";